Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Einstellungsberatung und Personalwerbung

Ausbildung bei der Polizei
Einstellungsberatung und Personalwerbung
Hier stellt sich der Einstellungsberater des Landrats als Kreispolizeibehörde Kleve vor

"Interesse wecken und beraten, nicht überreden", so sehe ich, Rüdiger Reusch, Einstellungsberater der Kreispolizeibehörde Kleve, meinen Aufgabenbereich. 
                                     "Wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Team Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger gewährleisten."

Professionelles Handeln erfordert professionelle Ausbildung.   
Wenn Sie auf der Suche nach einem interessanten und abwechslungsreichen Beruf sind, dann sind Sie bei der Polizei richtig.

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen stellt jedes Jahr bedarfsorientiert Ausbildungsplätze zur Verfügung. Nach der Einführung der zweigeteilten Laufbahn (gehobener und höherer Dienst) wird seit dem Jahr 2002 die Ausbildung der Polizeibeamtinnen und -beamten durch die Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung, dem Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP), den Ausbildungsbehörden und den jeweiligen Kooperationsbehörden durchgeführt.

Seit 2008 geschieht dies in einem dreijährigen Bachelor-Studiengang mit den Bereichen Theorie, Training und Praxis.

Die Polizei in NRW bietet so jungen Menschen mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur), der Fachhochschulreife (FHSR) oder mit einem gleichwertig anerkannten Bildungsstand (Berufsbildungshochschulzugangsverordnung) Studienplätze für den gehobenen Polizeivollzugsdienst an.    

Nicht mehr möglich ist die Einstellung von Bewerberinnen und Bewerbern mit Fachoberschulreife (FOSR) in den mittleren Polizeivollzugsdienst.

Im Einzelnen umfasst meine Betreuung die nachfolgenden Aufgabenfelder:

  • Hilfestellung bei der Online-Bewerbung

  • Zusammenstellen der weiteren Bewerbungsunterlagen

  • Beglaubigung der Unterlagen (Geburtsurkunde, Zeugnisse, Sportabzeichen etc.)

  • Hilfestellung bei Ablehnung (fehlende Unterlagen, Polizeidienstuntauglichkeit etc.)

  • weitere Betreuung nach abgeschlossenem Auswahlverfahren (Bekanntgabe einer Einstellungsprognose)

  • Betreuung bis zur Einstellung (Zahnarztbescheinigung, DLRG, Führerschein, Führungszeugnis etc.)

Zu meinem Service gehören weiterhin:

  • Kontaktaufnahme und Abklären der Bewerbungs-/Einstellungsvoraussetzungen

  • Terminierung von Informations- und Beratungsgesprächen  

  • Durchführen von Gesprächen in einer vertraulichen und persönlichen Atmosphäre

  • Informationen zur Bewerbung, Bewerbungsverfahren, Ausbildung und der späteren Verwendung auch in Schulen und auf Berufsinformationsveranstaltungen